Die ersten Bilder zum Durchklicken… es kommt noch mehr! 😉

15.05.2022 Landesmeisterschaften in Kraftdreikampf

Am Sonntag war es soweit und wir durften die Landesmeisterschaften für Salzburg und Kärnten in unserer Halle ausrichten. Die Vorbereitungen dazu waren intensiv – nicht nur für die Muskeln. Eine maßangefertigte Bühne wollten wir haben, eine super Wettkampfarena und alles was dazu gehört. Bis alles perfekt war, mussten eine Menge Arbeit erledigt werden. Durch Teamwork haben wir das alles super geschafft und konnten die Athleten am Sonntag gebührend empfangen. DANKE an alle, die sich so stark miteingebracht haben! Ohne unser Zusammenhelfen wäre das alles nicht möglich.

Alle Salzburger Kraftdreikampfvereine schickten Athlet:innen und auch die Kärntner boten ihre Kraft zur Schau. Wir konnten mit 5 Athlet:innen ins Rennen gehen:

Melissa, Tanja und Sonja zogen jeweils einzeln und auch als Damen-Team in die Wertung ein. Dominik und Raphael matchten sich mit den stärksten Herren des Landes. Wir waren gut über alle Gewichtsklassen verteilt und konnten so zahlreiche Erfolge für uns verbuchen!

Melissa hat ihren ersten Wettkampf gleich mit der Punktebestleistung über alle Damenklassen absolviert. 140kg in der Kniebeuge, 72,5kg beim Bankdrücken und phänomenale 180kg im Kreuzheben sicherten ihr 81,918 Punkte. Der Sieg ihrer Gewichtsklasse war damit auch besiegelt. Das Ticket für die Staatsmeisterschaft im KDK wäre gelöst und ebenso ein Startplatz bei der SM im Bankdrücken.

Tanja meisterte die Kniebeuge von 117.5kg und das Kreuzheben mit 130kg, mit Leichtigkeit und kombinierte dazu eine Bankdrückleistung von 57,5kg. Der Eintritt zur Bankdrückstaatsmeisterschaft, die im Dezember bei uns stattfindet, ist damit gesichert. Auch sie hat ihre Gewichtsklasse gewonnen.

Sonja gelang in der Kniebeuge ein PR mit 110kg. Zusammen mit der Bankdrückleistung von 65kg und dem Kreuzheben mit 120kg konnte sie den LM-Titel in ihrer Gewichtsklasse wie auch der in der Altersklasse 1 holen. Ein Antritt bei den Staatsmeisterschaften in KDK wären somit möglich und auch die Staatsmeisterschaft im Bankdrücken darf bestritten werden.

Alle drei Damen zusammen konnten sich mit diesen Leistungen den 1. Platz in der Teamwertung sichern.

Unser Dominik konnte im Letztversuch 147,5kg mit scheinbarer Leichtigkeit beugen und hat gezeigt, dass da schon jetzt noch Reserven sind. Das Bankdrücken mit 105kg und das Kreuzheben konnte er mit 205kg solide absolvieren, was ihm einen 4.Rang in der stark besetzten Gewichtsklasse sicherte. Der erste Wettkampf war somit auch für ihn ein voller Erfolg.

Raphael sorgte mit einem Gewichtskrimi zwei Tage vor dem Wettkampf für Spannung in der Vorbereitung und wog dann wie ein Routinier in seine Klasse ein. Trotz den anstrengenden Tagen vorab konnte er in der Kniebeuge 220kg, beim Bankdrücken 130kg und im Kreuzheben 240kg in die Wertung bringen. Das bedeutete den 2. Platz in seiner Klasse und die Quali für die Staatsmeisterschaften im KDK wie auch Bankdrücken.

Für unseren Verein ist es eine große Freude, so engagierte und starke Athlet:innen zu haben! Denn eines ist sicher: Das war erst der Start und es werden noch viele Kilos auf unseren Hanteln landen, die wir bewältigen werden!

Zu guter Letzt gilt es noch, sich bei allen Beteiligten zu bedanken. Unser Spotter und Scheibenstecker-Team, drei motiviert Sportstudenten die tatkräftig von unseren Gewichthebern Thomas, Florian und Herbert unterstützt wurden, sorgten für einen sicheren und reibungslosen Wettkampfablauf.

Der Landesverband, allen voran Ewald Enzinger, half uns enorm und übernahm die Organisation und Koordination der Kampfrichter, und sogar die Präsidentin des Bundesverbandes, Sabine Zangerle, stand uns als große Stütze den ganzen Tag zur Seite, damit diese Landesmeisterschaft ein Erfolg wird. DANKE!

Ein großes Dankeschön an das Team im Buffet und Helfer:innen am Parkplatz und am Sprechertisch. Ohne euch, Naima (nächstes Mal hebst du mit! 😉 ), Stefanie, Roswita, Veronika, Gerti, Eva und Malte wäre das Ganze nicht in der Form möglich gewesen!

Für die Fotografien konnten wir diese zwei Profis für uns gewinnen: Hannes und Thomas – Danke!

Die restliche Medienarbeit (Live-Stream, Fotos und Videomaterial für die Athlet:innen) wurde von den Rising_Powerlifters (Insta und Youtube) professionell umgesetzt.

Während Du das liest sind wir schon wieder in Vorbereitung und vielleicht bist Du ja bereits am Samstag, 21.05.2022 bei uns im Publikum. Da steigt nämlich schon das nächste Event. Diesmal ziehen unsere Gewichtheber:innen in den Wettkampf ein, denn die Landesmeisterschaften stehen auch in dieser Sportart an und werden bei uns veranstaltet.

Wir freuen uns auf Dich!

Dein KWUB

 

 07.05.2022 Regionalliga Runde 3

Am Samstag, 07.05.2022, ging es für unsere Wettkampfgemeinschaft in die dritte Runde. Unser starker Gegner, die Mannschaft SK Voest Linz III, galt schon vorab als überragender Favorit.

Die Linzer Erstplatzierten in der Regionalliga West, konnten sich unseren Anstrengungen zu Trotz, klar durchsetzen und gewannen den Wettkampf mit 5:0.

Mit 6 gültigen Versuchen und neuen Bestleistungen machte Thomas Holzer seinem Platz in der Mannschaft bereits beim zweiten Mitheben alle Ehre. Auch unser „junger Wilder“ Florian Venus, konnte, nach einem „frechen“ Start knapp unter seinem Reiß-PR 😉 , Bestleistungen für sich verbuchen und zeigt uns auch eine steile Leistungsentwicklung.

Unsere Routiniers vom ASKÖ SK Salzburg überzeugten durch solide Leistungen und wir sind froh, dass wir diese Wettkämpfe gemeinsam bestreiten.

Die nächste Begegnung ist die mit dem AK Union Öblarn anlässlich der Landesmeisterschaft am 21.5.2022.

Drückt uns die Daumen oder noch besser: Kommt zur Meisterschaft und feuert uns an – wer weiß, vielleicht schaffen wir es als jüngste Wettkampfgemeinschaft in Salzburg mit eurer Unterstützung zu unserem ersten Sieg!

12.03.2022 Regionalliga Runde 1

Am Samstag, 12.03.2022, waren wir bei der WKG Innviertel LCH/RAN III zur ersten Runde der Regionalliga West eingeladen. Die WKG Innviertel ist eine sehr starke Mannschaft, die berechtigterweise Ambitionen zum Ligensieg hat.

Der 5:0 Sieg der Innviertler kam also für uns nicht unerwartet.

Mit dem Wissen um die Überlegenheit der Mannschaft konnte unsere Wettkampfgemeinschaft [zusammen mit dem ASKÖ SK Salzburg] den ersten Auftritt entspannt und fokussiert auf die eigenen Leistungen, angehen.

Thomas Holzer holte in seinem allerersten Wettkampf knapp unter 200 Punkten für das Team und holte sich starken Appetit auf mehr Wettkämpfe – so soll es sein, beim ersten Auftritt. Florian Venus, auch noch als Rookie zu zählen, fiel leider pandemiebedingt aus und wurde durch die routinierte Sonja Jungreitmayr ersetzt. Nach langer Wettkampfpause konnte sie die Mannschaft mit soliden Leistungen unterstützen.

Unsere Mitstreiter vom ASKÖ SK Salzburg legten sich, trotz kleiner gesundheitlicher Einschränkungen, ins Zeug und so konnten wir gemeinsam ein 6:0 abwenden. Als junge und noch unerfahrene WKG ist auch das sowas wie ein kleiner Sieg. 😉

Die Begegnung der zweiten Runde mit dem AK Union Öblarn war am 09.04. geplant und musste leider verlegt werden. Der neue Termin ist somit der 21.05.

Davor steht für unsere WKG noch der Wettkampf gegen SK Voest Linz III an – auch diese Mannschaft ist ein Goliath in der Liga. Unser Ziel ist also auch dort: Bestleistungen zeigen und als Team noch besser zusammen zu wachsen.